Am Sonntag, 6. Mai findet das internationale Sandbahnrennen statt

Die Motoren röhren wieder auf dem Plattlinger Oval. Es ist der 40. Preis der Stadt Plattling, der ausgefahren wird. Es wird wieder fleißig gearbeitet auf der Plattlinger Sandbahn. Die Barriere erstrahlt im neuen Glanz. Bretter wurden ersetzt, eine neue Abschlussleiste montiert und zu guter Letzt wurde die gut 900 Meter lange Barriere neu gestrichen. Das Unkraut des vergangenen Jahres wurde in Handarbeit beseitigt, der Sand neu geebnet und anschließend frisch verdichtet.
Bereits seit Mitte März arbeiten wieder die fleißigen Helfer des Motorsportclubs an der Rennbahn. Eswurden schon etliche Arbeitsstunden
an den Wochenenden oder Abendenden investiert und es werden noch viele weitere Stunden folgen müssen, um ein spannendes und
sicheres Rennen austragen zu können.
Am Start sind wie jedes Jahr Top-Fahrer aus ganz Europa. Der MSC konnte unter anderem den Vorjahressieger Josef Franc verpflichten,
der mit Sicherheit seinen Titel vom letzten Jahr verteidigen möchte. Gefahren wird in der Internationalen Solo-Klasse, aber auch die Seitenwagen werden wieder ab 14 Uhr an das Startband an der Deggendorfer Straße rollen.

Wer noch nie ein Sandbahnrennen besucht hat, sollte sich das Spektakel nicht entgehen lassen. Besonders die Plattlinger 5-Kurven Bahn hat es in sich und verlangt den Fahrern jede Menge ab. Gefahren werden immer vier Runden gegen den Uhrzeiger-Sinn wo sechs Fahrer um die besten Plätze kämpfen. Ein Langbahn-Motorrad besitzt keine Bremsen, der Fahrer driftet um die Kurven, um möglichst weiter Vortrieb
zu schaffen. Ein Stahlschuh am linken Fuß unterstützt ihn dabei die Balance zu halten. Die Einzylinder 500 ccm Bahnsportmotoren werden mit reinem Methanol betrieben, das als umweltfreundlicher wie Benzin oder Diesel gilt. Lediglich ein Zündunterbrecher muss am Motorrad verbaut sein, der den laufenden Motor im Falle eines Sturzes unterbricht und das Motorrad zum Stillstand bringt. Gerne kann man sich im Fahrerlager die Langbahn-Motorräder genauer ansehen. Der Zugang zum Fahrerlager ist wie jedes Jahr frei.
Das freie Training beginnt bereits um 9 Uhr. Die Fahrervorstellung findet wie jedes Jahr um 13.30 Uhr direkt vor Start und Ziel statt.

Rennbeginn ist um 14 Uhr.

Für das leibliche Wohl wird natürlich rund um die Rennbahn bestens  gesorgt.

ADAC für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Am 17.04. und 18.04.2018 in Plattling
Kostenlose Fahrzeugtests vom ADAC

Der ADAC sorgt für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Am 17.04. und 18.04.2018 macht der mobile Prüfdienst des ADAC Südbayern in Plattling auf dem Parkplatz, Sandbahn, Deggendorferstraße Station und bietet allen Autofahrern die Möglichkeit, die Brems- und Stoßdämpferfunktion ihres Fahrzeugs kostenlos untersuchen zu lassen.
Geprüft wird an allen Aktionstagen jeweils von 10 – 13 und 14 – 18 Uhr.

Regelmäßige Checks decken frühzeitig Mängel auf
Der ADAC Prüfdienst kontrolliert die Funktionsfähigkeit der Bremsen. Dabei werden häufig Mängel wie verschmierte Beläge, hängende Bremskolben oder angerostete Bremsschreiben aufgedeckt.

Der ADAC-Stoßdämpfer-Prüfstand gibt den Autofahrern Auskunft über den Zustand der so genannten Schwingungsdämpfer. Defekte Stoßdämpfer oder Federbeine sind weit häufiger Ursache für einen Unfall als vielfach angenommen. Auf unebener, welliger Fahrbahn verlieren die Reifen dann kurzzeitig den Bodenkontakt. Die Folge: Der Wagen bricht beim Bremsen oder Kurvenfahren aus und wird instabil. Die Stoßdämpfer müssen beim Check nicht extra ausgebaut werden. Das spart viel Zeit und Geld!

Fanfahrt zum Langbahn Finale 1 nach Herxheim

Liebe Motorsportfreunde,

auch dieses Jahr findet wieder eine Fanfahrt des Motorsportclub Plattling nach Herxheim statt. Traditionell an Christi Himmelfahrt (10.Mai) kämpfen die besten Stahlschuhartisten in Herxheim um die begehrten Plätze. Bereits zum 120. mal findet in Herxheim ein Sandbahnrennen statt. Auch dieses Jahr kann der MSV wieder einen Finallauf zur Langbahn Weltmeisterschaft austragen. Wer sich gerne anmelden möchte oder weitere Informationen benötigt kann sich gerne bei unserem Leipold Christian telefonisch unter der 09931/4653 melden.

Die Vorbereitungen für unser Sandbahnrennen am 6.Mai 2018 laufen auf hochtouren

 

Bereits ab kommenden Samstag den 10.März finden wieder wöchentlich unsere Arbeitseinsätze für das diesjährige Sandbahnrennen statt. Treffpunkt ist jeden Samstag um 9:00 Uhr an der Sandbahn in Plattling. Wir freuen uns über jeden einzelnen Helfer der ein paar Stunden Zeit mitbringt.

Am Geburtstag im Krankenhaus

Auch an einem technischen Kommissar des DMSB geht das Alter nicht vorbei. Über 30 Jahre ist er schon bei der Abnahme der Motorräder mit dabei und nun feierte er am Freitag, den 05. Jan 2018 seinen 75. Geburtstag. Der Vorsitzende des MSC, Herr Christian Froschauer gratulierte unserem Georg zu seinem Jubeltag. Aber nicht nur bei den Sandbahn-Rennen auch bei den Vorbereitungen zu allen Veranstaltungen stellt er heute noch seinen Mann und wir sagen dagür herzlichen Dank.

Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden, Besuchern, Sponsoren und Gönnern mit ihren Familien

ein erholsames, ruhiges und friedvolles Weihnachtsfest

und

einen tollen Start ins Neue Jahr 2018.

Es soll alle Gesundheit, Glück, sportlicher und beruflicher Erfolg stets begleiten.

Danke sagen wir unseren Zuschauern, Sponsoren, der Geschäftswelt in und um unsere Heimatstadt für die Treue und Unterstützung, damit der Motorsport weiterleben kann.

Ehre wem Ehre gebührt

Bei der alljährlichen Ehrung des Sports, die der Stadtsportverband Plattling e.V. durchführt, erhielt Josef Reissmeier sen. die goldene Ehrennadel. Sie wurde ihm überreicht vom 2. Bürgermeister der Stadt Plattling Herrn Hans Schmalhofer und dem Vorsitzenden des Stadtsportberbandes Herrn Manfred Krämer. Für seinen Einsatz als Jugendleiter Kart, Organisator der Jugendkart-Slaloms und Leiter des Verkaufsstandes des MSC Plattling beim Faschingsmarkt erhielt er diese Würdigung. Natürlich ist er auch einer der wichtigsten Sportwarte bei allen anderen Veranstaltungen, die der MSC organisiert. All dies macht er neben seinem Beruf und seiner Familie seit 1987. Nachträglich noch die besten Wünschen zu seinem runden Geburtstag (60).

 

Foto: J. Reissmeier jun.

Jahresschlussfeier – Rückschau und Ausblick

MSC Vorsitzender Christian Froschauer konnte unter anderem den 2. Bürgermeister Herrn Hans Schmalhofer, den CSU Fraktionsvorsitzenden Markus Schmid, sowie die Ehrenmitglieder im übervollem Hotel Liebl zur Jahresschlussfeier des MSC Plattling e.V. begrüßen. Sein erstes Danke galt dem Hotel für die freundliche Aufnahme und das Entgegenkommen.

Das Tal der Tränen sei mit diesem Jahr nun durchschritten. Es wird zu einem positiven Abschluss des Vereinsjahres kommen. Nach den finanziellen Misserfolgen der letzten Jahre mußten wir uns sagen lassen, eventuell der Mathematik und des Rechnens nicht mächtig zu sein, so die Ausführungen. Ohne der Jahreshauptversammlung vorzugreifen, werden wir dieses Jahr mit einem finanziellen Plus beenden. Das sind die Fakten und deshalb an sie alle ein herzliches Dankeschön. Er schilderte dann die Vorgänge der dreijährigen Pechsträhne dieser Vereinsphase und betonte: Sollten noch Zweifel bestehen, ob es beim MSC 2018 weitergeht, so kann ich nur dazu sagen, der Termin für das nächste Internationale Sandbahn-Rennen wird der 6. Mai 2018 sein.

Weiter ging der Vorsitzende auf Einzelheiten bei den Turnierabläufen ein, dankte für die Einsatzfreudigkeit und die Unterstützung durch die Eltern und die vielen Helfer. Abschließend richtete Froschauer seinen besonderen Dank an die Stadt Plattling, den Bauhof für die Hilfestellung wie auch an den Landkreis, den Stadtsportverband, den BLSV, den BMV und den ADAC für die finanzielle Unterstützung der Jugendarbeit. Aber ein ebenso großes Danke an die Plattlinger Firmen- und Geschäftswelt, die immer für uns offene Ohren haben und uns mit Spenden und Sponsoring unterstützen. Lassen sie uns das Jahr 2018, das Jahr unseres 90-jährigen Bestehens, gemeinsam mit Engagement und Elan gestalten und zum Erfolg führen.

Bürgermeister Hans Schmalhofer betonte, dies sei ein Termin zu dem man gerne geht. Der MSC gehört zum Plattlinger Vereinsleben und dies besonders wegen seiner Jugendarbeit. Vereine wie der euere sind das gesellschaftliche Rückgrat der Stadt. Deshalb freute es ihn besonders, daß das Sandbahnrennen wieder stattfinden konnte. Es ist immer ein Erlebnis. Er wünschte dem MSC nun eine staade Zeit und ein gutes 2018 ohne Unfälle.

Es gab Pokale für die Kart-Clubmeisterschaft und kleine Danke-Geschenke für die fleißigen Helfer. Im weiteren Verlauf wurden Mitglieder für ihre lange Treue zum Club , zum ADAC geehrt und natürlich für ihren Einsatz während des Jahres. Zum guten Ende schaute dann St. Nikolaus vorbei und hatte so manches „Hoppala“ in seinem Buch notiert.

 

 

 

 

 

 

Foto: J. Froschauer

Wir gratulieren ….

Die Junggesellenzeit ist am Ziel angekommen. Mit einem lauten und vernehmlichen „JA“ vor der Welt und vor Gott besiegelten am Samstag, den 21. Okt. 2017 der „Holzwurm“ Josef Reissmeier jun. (1. Vorsitzender Finanzen) und seine junge Gattin Melanie Huber den gemeinsamen Lebensweg. Nach der kirchlichen Trauung schritten sie durch ein Spalier von schwarz-weiss-karierten Flaggen mit dem dazugehörigen Sound eines Speedway-Motorrades. Bei der Hochzeitsfeier, die nichts vermissen liess, klappte auch, nach einem intensiven Crashkurs, der Brautwalzer. Kniend auf einem, nicht sehr runden, Holzscheit mußte der frisch gebackene Ehemann seiner jungen Frau noch einiges versprechen, ehe er sie wieder in die Arme schließen durfte.

Wir wünschen alles das was die beiden sich wünschen, viele schöne gemeinsame Jahre und nur sonnige Stunden und …. (da ist die Öffentlichkeit ausgeschlossen).

Foto: J. Froschauer

Fanfahrt zur Eisspeedway Weltmeisterschaft nach Inzell

Liebe Motorsportfreunde,

wie jedes Jahr findet auch nächstes Jahr wieder eine Fanfahrt des Motorsportclub Plattling nach Inzell statt. Am Sonntag den 18.03.2018 um 14:00 Uhr heißt es wieder Start frei in der Max-Aicher-Arena in Inzell. Gefahren wird ein Lauf der FIM Ice Speedway Gladiators Wold Championship. Wer sich gerne anmelden möchte oder weitere Informationen benötigt kann sich gerne bei unserem Leipold Christian bis zum 1.11.2017 telefonisch unter der 09931/4653 melden.